Beitrag von

Br. Günter Timm

Abg. Provinzialmeister von Schleswig-Holstein

Br. Hans-Jürgen Polleit

Redner der Provinzialloge von Schleswig-Holstein

–       beide Brüder Mitglied der JL“Nordstern“ Rendsburg

Alle Sicherheit für Deutschlands Norden – Provinzial (-loge )

–       Dieser Slogan zählt – Gestern, Heute und Morgen –

Die Provinz Schleswig-Holstein hat einen neuen Wortführenden Meister.

Die Brüder im hohen Norden hätten sich sehr gefreut, wenn beim Meisterwechsel der Provinzialloge von Schleswig-Holstein, die zu den größten in Deutschland gehört, am 10. Juni 2018 im Kieler Logenhaus der Ordensmeister und der Landesgroßmeister hätten dabei sein können. Leider war dies aus Termingründen nicht möglich.

So nahm als Vertreter der Großen Landesloge unser Bruder Paul Wiegboldt in seiner Eigenschaft als Abgeordneter Landesgroßmeister gekonnt und in seiner ihm eigenen und warmherzigen Art die erforderlichen Amtshandlungen vor, nachdem er ganz besonders brüderlich von der anwesenden Bruderschaft im Tempel begrüßt worden war.

Ihm oblag es, den scheidenden Provinzialmeister, Bruder Nils Dahlgaard, aus seinem Amt zu entlassen und für seinen Einsatz in den letzten 18 Jahren zu danken. Davon die ersten 9 Jahre als Abgeordneter Provinzialmeister und die letzten 9 Jahre als Wortführender Provinzialmeister.

Er habe seine ganze Tatkraft eingesetzt, und zwar für elf Johannislogen und drei Andreaslogen seines Sprengels. Er war in dieser Zeit der Mittler zwischen dem Orden und seiner Provinz.

Sein Profil: Offen, ehrlich, direkt, ein Freimaurer mit Ecken und Kanten, aber immer im Sinne der Sache, nämlich zum Wohle des Ordens und der Bruderschaft, und nicht der Profilierung seiner Person geschuldet.

Seine Amtszeit war geprägt von ungebremsten Elan.

Er hat viele Ideen und Neuerungen umgesetzt, auch wenn sie nicht immer populär waren. Er scheute nicht Diskussionen mit der Zentrale in Berlin; aber auch nicht mit seinen Logen. Er lebte seine Rolle als Bindeglied und Kummerkasten und ganz speziell als Ratgeber, Macher und Entscheider. Die Überreichung des Ehrenzeichens war daher der Ausdruck der Wertschätzung für seine langjährige geleistete Arbeit.

Beim Stiftungsfest am 10. Juni 2018 in Kiel übergab Bruder Nils Dahlgaard den

Hammer an den von den Brüdern im März 2018 gewählten Bruder Georg Palm

(JL Zur Brudertreue an der Schwale in Neumünster).

Viele Brüder waren bei dieser besonderen Arbeit dabei, um dem scheidenden

und dem künftigen Provinzialmeister die Ehre zu erweisen.

In geöffneter Loge und bei der anschließenden Tafelloge gehörte dieser Tag

natürlich zuerst Bruder Nils Dahlgaard.

Wie bereits ausgeführt, fand Bruder Paul Wiegboldt stets die passenden, oft sehr persönlichen und zutreffenden Worte für den scheidenden Provinzialmeister.

Bei der anschließenden Tafelloge zollten der Kapitelmeister der „Desidirata“ zu Kiel, Br. Eyke Bettinghausen sowie Br. Jörg Wegner, JL „Alma an der Ostsee“ dem scheidenden Provinzial-meister ihren Respekt und sprachen den Dank im Namen aller Logen aus.

Sämtliche Logen des Sprengels hatten für ein besonderes Abschiedsgeschenk gespendet. Bei der Tafelloge überreichte der Abg. Provinzialmeister Bruder Günter Timm, eine Collage, bestehend aus einer alten Landkarte von Schleswig-Holstein und den Bijous aller Logen.

Dieses Unikat wird künftig das Arbeitszimmer des Alt-Provinzialmeisters zieren.

Lieber Bruder Nils: Wir alle wissen: Der König ist tot, es lebe der König! Es geht immer weiter!

Unser neuer Provinzialmeister, Bruder Georg Palm, ging in seiner Antrittsrede noch einmal auf die „Bruder-Dahlgaard-Zeit“ ein, gab dann aber allen Brüdern seine Gedanken zur künftigen Amtszeit und die besten Wünsche für das neue Logenjahr mit auf den Weg.

Im Namen aller Brüder des Sprengels:

Lieber Bruder Nils Dahlgaard, danke für das Geleistete.

Lieber Bruder Georg Palm, viel Glück und Erfolg bei den kommenden  Aufgaben.

Es geschehe also.

Rendsburg im Juni 2018